Vereinbarung verlängerung der probezeit Muster

“Eine häufige Frage von Mitgliedern ist, ob die Abwesenheit eines Arbeitnehmers von der Arbeit verlängert ihre Probezeit oder Mindestbeschäftigungszeit. Wenn Sie für ein ähnliches Unternehmen arbeiten, ist es Sache Ihres aktuellen Arbeitgebers, eine Ausgabe davon zu machen. Wenn sie denken, dass Sie genügend Wissen erworben haben, um eine Bedrohung für ihr Geschäft zu sein, dann können Sie erwarten, dass sie irgendeine Form von Maßnahmen gegen Sie ergreifen werden. Dies beginnt in der Regel mit einem Brief, in dem rechtliche Schritte angedroht werden. (Dies wird wahrscheinlich an Ihren neuen Arbeitgeber kopiert, daher sollten Sie sie über diese Möglichkeit informieren, bevor sie Sie einstellen.) Sie können möglicherweise einen Waffenstillstand aushandeln, z. B. versprechen Sie, sich für die Zeit der Beschränkung nicht an einen ihrer Kunden zu wenden. Wenn Sie keinen Kompromiss finden können, oder wenn Sie den Brief ignorieren, müssen sie eine Entscheidung treffen, ob es sich lohnt, durch die Gerichte verfolgt zu werden. Dies wird Zeit und Geld kosten, und sie können sich entscheiden, nicht weiter zu gehen. Auf der anderen Seite, wenn sie glauben, dass Sie für sie als Spion für Ihren neuen Arbeitgeber arbeiten, werden sie mit allem, was sie haben, zu Ihnen kommen. Dies bedeutet, dass im Arbeitsvertrag klar erwähnt werden sollte, dass die Probezeit erforderlichenfalls in Absprache und Absprache mit dem Arbeitnehmer verlängert wird. Da Sie die sechsmonatige Beschäftigungsschwelle überschreiten, ist eine verlängerte Probezeit wirklich unerheblich. Es kann nur ein psychologischer Trick sein, Um Sie in den Glauben zu konditionieren, dass es ein Leistungsproblem gibt und nichts mit Ihrer Schwangerschaft zu tun hat.

Guten Tag. Mein Grundgehalt als Betriebsleiter wird nach der Probezeit, als ich ursprünglich 7500 verdient hatte, auf 3750 reduziert. Ist das legal? Ich arbeite für eine riesige Organisation, ich bin auf halbem Weg durch meine 6 Monate Probezeit (Exekutive Rolle) und hatte keine Performance-Frage, was vorbei ist. Die Rolle selbst ist jedoch nicht mehr erforderlich, da sie das Team umstrukturiert und es vor der Einstellung nicht richtig geplant hat. Können sie mich einfach mit einer 1-wöchigen Kündigung entlassen oder sollten sie eine längere Kündigung (oder Auszahlung) geben? Ich vermute, dass sie meine 3 Monate Kündigungsfrist für nach meiner Bewährung entsprechen sollten. es scheint nicht fair, mich nur für 1 Woche zu bezahlen, nur weil sie es nicht richtig geplant haben. Hallo. Ich frage mich, ob der Krankenstand in der Probezeit enthalten ist? Oder verlängert sie die Probezeit auf der Grundlage der Tage des Krankheitsurlaubs? Wird die Arbeitszeit nicht gemessen oder ist Ihr Mitarbeiter in einer der Besonderen tätigkeiten tätig oder werden die Rechte durch einen Kollektiv- oder Arbeitnehmervertrag geändert oder ausgeschlossen, so gelten keine allgemeinen Regelungen für Ruhepausen.

Im Allgemeinen ist ein Vertrag eine Vereinbarung zwischen zwei oder mehr Parteien darüber, wie sie interagieren und sich verhalten werden. Daher könnten Sie argumentieren, dass Sie tun können, was Sie tun möchten, wenn der Vertrag besagt, dass der Mitarbeiter ohne Vorankündigung und aus irgendeinem Grund während der Probezeit entlassen werden kann. Um Ihre Frage zu beantworten, hat eine Probezeit keinen Einfluss auf die Bezahlung oder die Bedingungen, auf die Sie Anspruch haben (siehe Auszug unten aus Fair Work). In der Tat würde es für das Unternehmen schwierig sein, eine so lange Probezeit (Mai bis Oktober) zu rechtfertigen, und in jedem Fall, wenn sie sagen, dass Sie auf Bewährung für die Assistant Manager Rolle sind und es nicht funktioniert, dann sollten Sie immer noch in Ihrer ursprünglichen Position beschäftigt werden. Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie wahrscheinlich auf die ungerechtfertigten Kündigungsbestimmungen zugreifen, siehe zweiter Auszug unten. Wenn Sie dem Mitarbeiter erklärt haben, dass er die alte Position dauerhaft verlässt und dies eine neue Position mit einem neuen Arbeitsvertrag ist, der eine Probezeit enthält, UND sie haben all dem bereitwillig zugestimmt, dann sollten Sie okay sein. Hi, Myself und zwei Kollegen haben eine Ausbildungsphase mit einer Ausbildungsrate durchlaufen und sind nun voll qualifiziert.